Dienstag, 30. August 2011

Anzeichen des Herbsts

Ich versuche, mit offenen Augen durch die Welt zu gehen. Doch heute habe ich etwas bemerkt, was mit tagelang  nicht aufgefallen ist: es wird ist Herbst.
Woher ich das wissen will? Ganz einfach: ich sah die Zeichen des Herbsts

1. Nach dem morgendlichen Radfahren hat man wieder den kalten Tropfen unter der Nase hängen

2. Nachts habe ich über meine dünne Sommerbettdecke eine weiter Decke legen müssen oder ich hätte vor Kälte nicht schlafen können.

3. Man greift wieder zur Jacke, wenn man das Haus verlässt.

4. Bei Netto gibt es schon Lebkuchen (Im Ernst!).

5. Statt von Johannisbeeren bin ich nun von Pflaumen umzingelt. Keine Sorge, ich habe sie fertig gemacht: Pflaumeneis, Streuselkuchen und fünf Gläser Pflaumenmus. Aber das war auch erst der Anfang.
Denn sie werden noch Verstärkung bekommen: bösartige Birnenmassen, gigantische Kürbisse, farbechte Rote Beete und natürlich mein Lieblingsobst die Äpfel.

6. Ich habe wieder angefangen zu stricken.

7. Der gelbe Sack wird wieder regelmäßig von diesen verflixten Igeln zerfetzt.
Letzten Donnerstag ertappte ich einen in flagranti - aber als er mich mit seinen süßen kleinen Knopfäugchen ansah, konnte ich ihn nicht verscheuchen. Das bereute ich beim Anblick des entstandenen Chaos am nächsten Morgen.

8.Es wird schon kurz nach acht dunkel.

9. Morgens sind statt Störchen Nebelschwaden auf dem Feld. Also mir würde es besser gefallen, wenn die Nebelschwaden sich nach Süden verkrümeln würden und nicht die Störche.

10. An meinen Füßen: Wollsocken
Oben: Wollpullover (gestrickt von Mutti ♥)

Ich glaube, mehr muss ich nicht sagen. Die Zeichen sind eindeutig.

Eigentlich bin ich immer froh, dass die Sommerhitze überstanden ist, aber in diesem Jahr war der Sommer sowieso schon herbstlich. Doch daran störe ich mich einfach nicht weiter und genieße den Herbst in vollen Zügen.
Das heißt: Einkochen, Laub harken, (Kürbis-) Suppe schlürfen, heißen schwarzen Tee mit Milch trinken und ein schönes Buch dabei lesen.

Hat der Herbst sich euch auch schon gezeigt? (Ja, das ist eine dieser schreibt-einen-Kommentar-Fragen)

Apfelkern

Kommentare:

  1. "4. Bei Netto gibt es schon Lebkuchen (Im Ernst!)."
    Ab 1.9. gibt es traditionell in allen Supermärkten Weihnachtsmänner. Aber daran ist man ja gewöhnt.

    Ansonsten freu ich mich auch total auf den Herbst! :)

    AntwortenLöschen
  2. Im Ernst - ich bin so froh, dass ich nicht die Einzige bin, die beauptet es sei schon Herbst!

    Auf dem Balkon färben sich immer mehr Blätter rot. Ich habe seit zwei Tagen morgens im Auto die Heizung an. Am Wochenende habe ich alle meine Schals und Handschuhe durchgewaschen. Und das prägnanteste Anzeichen: Ich habe Lust auf Kürbis, Kartoffeln, Pilze und Eintopf.

    So, da hast du deinen Kommentar ;)

    AntwortenLöschen
  3. Oh ich freue mich schon auf den Herbst!
    Die bunten Farben überall an Laub und Kraut, der Nebel am Morgen der sich über Felder und Garten legt und die Atmosphäre wirkt weich und warm.
    Der Herbst ist neben Frühling, Sommer und Winter meine Lieblingsjahreszeit und ja, auch hier merkt man ihn deutlich: Die ersten gelben Blätter an den Bäumen, mein Adonisröschen im Balkonkasten wird braun, die Äpfel am gegenüberliegenden Bauernhof leuchten knalle rot zwischen dem noch grünen Blattwerk und die ersten Ahornsamen fliegen wie kleine Propeller auf die Terasse, es ist wunderschön :)

    Endlich habe ich auch mal die Lust dazu gehabt mein Herbstlied als MIDI-Datei zu machen... es klingt immernoch schöner auf dem Klavier aber immerhin.

    Liebe Grüße,
    Tüdel~ :)

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh ja, dem kann ich nur zustimmen. Ich habe heute Morgen beschlossen, dass ich ab morgen Handschuhe auf dem Rad tragen werde. Außerdem mache ich schon Licht am Rad an - aber bei uns hier im tiefsten Westen geht die Sonne ja immer erst später auf (aber dafür auch später unter). Außerdem sind alle Felder hier in der Umgebung schon abgeerntet und teilweise sogar schon wieder für die nächste Saat vorbereitet.

    Aber so lange es nicht ohne Unterbrechung regnet mag ich den Herbst auch sehr - also hoffen wir auf einen goldenen :)

    AntwortenLöschen
  5. Bei mir war hat der Herbst den Sommer ganz vertreten. Ich weigere mich aber stur die dickeren Sachen auszupacken, obwohl es ein verlorener Kampf zu sein scheint.

    Heute morgen waren es 8 Grad. Im August. 8 Grad. Und viel Regen.

    Aber ich hab auch ständig den bösen Tropfen unter der Nase :D

    AntwortenLöschen
  6. Mir ist fast jedes Wetter recht, solange es nicht zu warm ist und der Himmel blau ist.

    AntwortenLöschen
  7. ach, ich bin grad richtig traurig, dass der sommer zu ende geht. :(
    die starke hitze mag ich ja auch nicht, aber die sonne, wenn sie lacht! ich mag es in t-shirt rumzulaufen, barfuss und schwimmen zu gehen. eisessen...
    ich will mehr sommer!!!

    AntwortenLöschen