Sonntag, 5. Juni 2011

Frau Doktor Petal Blossom Rainbow bitte!

Wenn die Berühmtheiten aus Funk und Fernsehen Nachwuchs bekommen, reagiere ich oft kopfschüttelnd oder gar mit Lachanfällen auf die Namen ihrer Kinder. Denn sie wirken oft künstlich zusammengestellt (Stichwort lächerliche Doppelnamen), lassen nicht einmal das Geschlecht des Kindes erkennen oder wurden von Lebensmitteln abgeschaut, sodass das Kindchen Pfirsich heißen muss.

Was ursprünglich ein Trend unter Prominenten war, greift nun auch auf den Rest der Menschheit über. 1890 waren laut www.beliebte-vornamen.de die beliebtesten Vornamen in Deutschland Anna und Karl, 1950 Brigitte und Peter, 1990 Julia und Jan und 2010 Mia und Leon. So schlimm scheinen letztere nicht zu sein, doch man muss bedenken, dass Dank eines Zweitnamens häufig Kombinationen wie Fynn Luca oder Mia Céline herauskommen. Das passiert, wenn man sich etwas ganz besonderes für den Namen seines Kindes ausdenken will und dann doch durchschnittliches kreiert.
Auf besagtem Volksfest durfte ich auch in den Genuss eines weiteren unharmonischen Doppelnamens kommen:
"Laura Jane, jetzt komm doch endlich mal!", hieß es da.

Ein sehr aktuelles Beispiel wäre Pink, die ihrem Töchterchen den Namen Willow Sage gegeben hat. Hört sich vergleichsweise harmlos an, aber wenn man überlegt, dass es Weide Salbei heißt, kann man das Kind nur bedauern. Nicole Kidman nannte ihre Tochter Sunday Rose (Sonntagsrose), was von der Zusammenstellung her eher an Sonntagsbraten erinnert und Till Schweigers Tochter heißt Emma Tiger, wobei der Name Emma allein auch eindeutig besser gewesen wäre. Zu nennen wären auch die Käsenamen á la Jimmy Blue, der ein Parallelismus zu dem aromatischen Blauschimmelkäse Bavaria Blu ist. Auch Emma Tiger darf mal einen Käsenamen haben und spielt so in Keinohrhasen die kleine Cheyenne-Blue. Eltern, die ihre Kinder Cheyenne/Chayenne oder ähnlich, gern auch mit exotisch wirkenden Akzenten dekoriert, haben offensichtlich zu lange ins Gewürzregal geschaut.

Es geht weiter mit Jamie Oliver, einer der wichtigsten Vertreter der grausamen Kindernamen. Ich präsentiere seine drei Töchter: Daisy Boo, Poppy Honey Rosie und Petal Blossom Rainbow. Sein Sohn: Buddy Bear Maurice
Ich bin sprachlos, das kann doch wohl nur ein mieser Scherz sein! Wenn  Petal Blossom Rainbow sich später einmal umbennen lassen möchte habe ich vollstes Verständnis. Ich finde, es sollte ein Gesetz geben, das Willensfreiheit hin oder her verbietet, seine Kinder Mohn Honig Röschen oder Kumpel Bär Maurice zu nennen. Denn die Kinder müssen ein Leben lang unter den lächerlichen Namen leiden und werden einfach nicht ernst genommen.
Solange sie noch klein und niedlich sind mag es ja ganz bezaubernd sein,  Aber sollten sie später einmal nicht in die Unterhaltungsindustrie einsteigen, sondern Zahnarzt werden, ist ein Schild mit der Aufschrift "Dr. med. dent.  Buddy Bear Maurice Oliver" ziemlich peinlich.

Ach ja, den Namen Chantal halte ich übrigens immer für einen Witz, weil er sehr häufig als Synonym für eine Tussi, deren Eltern aus der Vorstadt einen kosmopolitisch klingenden Namen wollten, verwendet wird.  Ich kann einfach nicht glauben, dass Menschen ihre Kinder trotzdem wirklich so genannt haben.


Und hier noch die skurrilsten Kindernamen der "Stars", die ich gefunden habe:

Rapperin M.I.A. nannte ihren Sohn Ikhyd. Für mich hört sich das an wie ein Tippfehler.

Katie Prices Tochter leidet unter dem Namen Princess Tiaamii, der sich aus den Namen der Mütter von Katie und ihrem Mann (Amy und Thea) zusammensetzt. Nette Idee aber mangelhafte Umsetzung.

Joaquin Phoenix heißt eigentlich Leaf (Laubblatt), da seine Eltern Anhänger der Hippiekultur waren und daher naturinspirierte Namen wählten. Leaf setzte der Schmach ein ende und taufte sich selbst um.

Nicht von er Natur, sondern von den Superman Comics inspiriert nannte Nicolas Cage seinen Sohn Khal-el Coppola. Was ist, wenn der Kleine Superman Comics blöd findet?

Moon Unit (Mondeinheit) ist die Tochter von Frank Zappa. Mein Beileid dazu.
Fazit:
Liebe werdende Eltern, bitte spart an künstlich wirkender Exotik und lasst die Bindestriche, Akzente und die zwanzig Zweitnamen weg. Kann ein Kind nicht einfach auch nur einen Namen haben, der schon beim ersten Mal verständlich ist und nicht erst buchstabiert werden muss? Damit wäre das Kind inzwischen auch schon etwas außergewöhnliches und seinen Eltern irgendwann auch sehr dankbar.

Wie sang schon Johnny Cash so treffend? Life ain't easy for a boy named Sue.

Apfelkern

Kommentare:

  1. Jaaa, so schreckliche Namen sind mir auch über den weg gelaufen. Das schlimmste war bisher ein kleiner Junge names 'Hasso', ich dachte der Mann ruft seinen Hund, nicht seinen Sohn ;)

    Ich finde für Mädchen ganz prima (keine Doppelnamen!):
    Johanna
    Stefanie
    Karin
    Katrin

    Yours Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Die Namen finde ich oft gar nicht schlimm, es liegt eher an der deutschen Sprache die das ganze so abartig unschön klingen lässt.
    So wird aus einem schönen Namen wie "Jacqueline" der im englischen oder französischen sehr hübsch klingt ein ziemlich widerliches Desaster (Tschackeline).
    Und selbst eine Chantalle klingt französich besser als deutsch "Tschan-tal-le".
    Zumindest seh ich des so.

    Bei den englischen Namen wie "Buddy Bear Maurice" schüttel ich allerdings genau so den Kopf. AUA!

    "Komma bei die Mama Cedric!!!"

    AntwortenLöschen
  3. Der Post ist einfach der Wahnsinn!
    Dazu kann ich gar nicht viel sagen, außer, dass ich dir voll und ganz zustimme!
    Das Beste sind Daisy Boo, Poppy Honey Rosie, Petal Blossom Rainbow und Buddy Bear Maurice!
    Die armen, armen Kinder!
    Liebe Grüße,
    Lilly
    http://pre-accession-strategy.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  4. Die grüne Seife gehört sowohl optisch als auch vom Duft her zu meinen Lieblingen :)

    Und ja, es gibt schon kuriose Namen...Wobei ich sagen muss, dass ich in den letzten Jahren (ich arbeite in einem Job, in dem ich auch mit sehr kleinen Kindern zu tun habe) auch verstärkt einen Trend zu ganz altdeutschen Namen ohne viel Schnörkelei feststellen konnte..

    Liebe Grüße...

    AntwortenLöschen
  5. Mein Name muss ich immer buchstabieren, aber das hat andere Gründe. ;)

    Ansonsten wollt ich auch schon einen Post über Vornamen machen (!), aber eher in die Richtung "Rechtschreibfehler" in Namen (Mellanie, Thomm,Dschanin), aber auch, wenn normale z.B. deutsche Menschen, ohne jeglichen Migrationshintergrund ihren Kindern irgendwelche amerikanischen Namen geben(Justin..). HARGH.

    AntwortenLöschen
  6. Interessant fand ich immer Channel und Yggdrasil.
    Wie kann man seine Tochter Channel nennen wollen?!
    Und Yggdrasil?! Ich benenne mein Kind doch nicht nach einem BAUM.

    Ich und meine Geschwister haben recht außergewöhliche Namen, die ich aber sehr toll finde.
    Mein Name Ligeia kommt zB aus deiner Erzählung von Edgar Allan Poe und da mein Vater großer Fan des Schriftstellers und Poeten ist, musste Lady Ligeia als Namenspatronin herhalten - was ich persönlich wundervoll finde.
    Mein Bruder heißt Leander Cedric Anselm, meine Schwestern Judith Ilaria Tabea und Zoe Eleonora Amelia.
    Mir persönlich gefallen solche Namen wirklich gut (mein Sohn soll mal Nathaniel heißen), jedoch find ich es ziemlich lächerlich wenn man sein Kind nach einem Obst oder irgendeinem sonstigen Gegenstand benennt.

    AntwortenLöschen
  7. @Frances Ligeia
    Eigentlich sind Namen im Format von Leander Cedric Anselm genau das, worauf ich anspielen wollte: lang, umständlich, merkwürdig kombiniert. Ich persönlich würde mein kind nicht so nennen, doch es ist schön, dass er dir gefällt.

    Und obwohl unsere Geschmäcker bezüglich der Namensgebung verschieden zu sein scheinen, emp finde ich Nathaniel (oder eher auch Nathanael als deutsche Variante) als einen schönen Namen. Insofern nicht noch zahlreiche Zweitnamen folgen.

    Wie reagieren denn andere menschen auf eure ungewöhnlichen namen?

    Yggdrasil ist ein wirklich merkwürdiger Name für ein Kind (überhaupt: für ein Mädchen oder einen Jungen?), aber eine Schildkröte würde ich so nennen. Es wäre dann eine Art mystische nordische Baumschildkröte ;-).

    AntwortenLöschen