Sonntag, 26. Februar 2012

Beweisen Sie, dass Sie kein Robot sind

Kommentare gehören zum Bloggen wie Nadeln zum Stricken. Nachdem man seinen Kommentar geschrieben hat klickt man auf das kleine Feld mit der Aufschrift Veröffentlichen. Hier setzt das Hoffen ein.
Bitte bitte kein Captcha!

Tritt die unangenehmere Variante ein, heißt es die Augen zusammen zu kneifen.
Ein Robot bin ich nicht, doch ich bin mir sicher, dass die auch nicht weniger Mühe beim Entziffern der verkrümmten Schriftzüge haben.

Das erste Wort ist leicht, doch das zweite... tifiBr, tifisr, tiflsr, tifilBr? Die Augen sind schon fast geschlossen, so zusammengekniffen sind sie. Doch klar erkennbar wird die angeblich nur Roboter ausgrenzende Schrift dadurch auch nicht. Meist muss ich es mehrfach eintragen, da ich mich beim ersten Versuch verschreibe.

Zum Glück werden die mühevoll geschriebenen Kommentarromane nicht gelöscht, nur weil man unfähig ist, die eng zusammengedrückte Schrift zu entziffern. Aber das heißt ja noch lange nicht, dass man vor lauter Ärger über die Sicherheitsabfrage nicht selbst das Fenster schließt und anschließend den Kommentar noch einmal schreiben muss. Oder es auch sein lässt. Öchöm.

Arelsond, arelsand, erallit oder doch eranit?! Solche Kleinigkeiten ärgern mich. Ich sehe es doch gar nicht ein, drei Anläufe nehmen zu müssen, um die ollen Captchas einzutragen. Zwar bleibe ich weit entfernt vom Zustand der Rage, doch sie stören mich trotzdem. Da trage ich aus Trotz doch gleich mal etwas ganz anderes ein.

Nicht Robot genug, um die Codes einfach durch mathematische Algorithmen (oder wie auch immer diese ominösen Robots das sonst anstellen) zu knacken und zu menschlich um sie beim ersten Versuch korrekt abzulesen. Argh.

Immerhin kann man gelegentlich viel Spaß mit den lästigen kleinen Viechern haben.



Sogar ein Palindrom ist dabei! Immerhin.
 





Die letzte Sicherheitsabfrage gibt übrigens relativ genau meine grummelnde Äußerung bei Auftauchen der hinterhältigen kleinen Fensterchen wieder.

Und warum heißt es eigentlich Robot statt Roboter? Konnte man sich das -er nicht mehr leisten? Na dann lieber gleich die ganze Sicherheitsabfrage sparen.

Iminimis,

Apfelkern

Kommentare:

  1. Oh ja, das nervt mich zur Zeit auch und ich will gar nicht wissen, wie viele Falten ich jenen Abfragen bereits verdanke....

    Liebe Grüße und einen schönen Montag :)

    AntwortenLöschen
  2. wie recht du hast!

    mich nervt das auch total. vor allem, welcher von unseren normalsterblichen (haha) blogs wird bitte zugespamt? am genialsten ist es immer bei den blogs, die insgesamt vielleicht 20 kommentare oder so haben. WOZU haben die bitte die scheiß captchas da drin??
    check ich nicht.

    wünsche dir ebenfalls noch einen schönen montag. :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich denke, die Sache ist klar: In wirklichkeit sind wir alle nur Roboter, denen man ein synthetisches Bewusstsein gegeben hat, um uns vom Rebellieren abzuhalten.
    Eine weitere Theorie ist, dass es sich bei den Wörtern, die dort abgefragt werden, um außerirdische Kolonieplaneten handelt: Hydrac, Moguitn und Lonaphik sollen ja die neuen menschlichen Kernwelten in der Traverse werden.

    AntwortenLöschen
  4. ich hasse es, diese doofen codes einzugeben, besonders, wenn man sie noch nicht mal richtig lesen kann. das nimmt einen so ein bißchen den spaß am kommentieren.
    und ich halte das ganze auch nicht für sinnvoll. es geht schließlich auch ohne codes. *grummel grummel*

    AntwortenLöschen
  5. Besonders gelungen finde ich es auch, wenn es keine "neu generieren" Knöpfchen gibt. Ich persönlich verwerfe den Kommentar grundsätzlich, wenn ich beim dritten Versuch immer noch kein lesbares Bild vor der Nase habe.

    AntwortenLöschen