Sonntag, 12. Februar 2012

Gestockt

Diesmal hat mich Connü hinterrücks gestockt. 

#1. What's a nickname only your family calls you?
 Herbert. Das rührt daher, dass meine kleine Schwester und ich so sehr von alten Ehepaaren fasziniert sind, dass wir beschlossen haben, selbst zumindest scheinbar eines zu sein. So wurde aus uns Herbert und Hannelore.

#2. What's a weird habit of yours?
   Obwohl ich einen schönen großen Schreibtisch habe, pflege ich meine Schreibarbeiten auf dem Boden sitzend oder auch liegend zu erledigen. Ich bin ein erdverbundener Mensch.

#3. Do you have any weird phobias?
Keine Angst vor Spinnen, kein Problem mit Höhe oder Aufzügen. Allein der Geruch von Lappen, die schon länger in Gebrauch sind (Milchsäurebakterien zersetzen Spüllappen... Waaaahhhh!), stoßen mich sehr ab. Doch das verzeichne ich unter natürlichen Instinkten.

#4. What's a song you secretly LOVE to blast & belt out when you're alone?
Da gibt es eine Menge. I Am The Best von 2NE1, Memories von David Guetta oder gern auch mal Halo von Beyoncé. Oh my god.

#5. What's one of your biggest pet peeves?
Lieblingsärgernis ... wenn nachts die Bahn oder ähnliches Verspätung hat und man mit jemandem, den man sehr schätzt die Wartezeit überbrücken kann, genieße ich diese Momente sehr. Übrigens werden diese Momente besser, wenn man sicher ist, dass da wirklich noch eine Bahn kommt.

#6. What's one of your nervous habits?
   In stressigen Momenten sehe ich unnötig oft auf die Uhr.

#7. What side of the bed do you sleep on?
Als Rückenschläferin muss ich wohl die Bettmitte angeben. Es gibt allerdings eine Tendenz, näher an der Geborgenheit vermittelnden Wand zu liegen.

#8. What was your first stuffed animal && it's name?
Es war ein Elefant, der auch als Handpuppe verwendet werden konnte. Sein Name: Eli. Kreativ, ich weiß.

#9. What's the drink you ALWAYS order at starbucks?
Ich war noch nie bei Starbucks, weshalb diese Frage sich erübrigt. Um noch einen obendrauf zu setzen: mir schmeckt Kaffee nicht einmal.

#10. What's the beauty rule you preach.. but never ACTUALLY practice?
   Öööööhm.... ich predige gar keine Regeln zur Aufrechterhaltung und Schaffung der Schönheit. Wie wäre es mit "seid selbstsicher; ihr habt keinen Grund, euch für euch selbst zu schämen!" ?
Aber das mache ich ja auch...
Na dann schwenken wir über in den Bereich allgemeiner Ratschläge, die ich weitergebe aber nicht immer einhalte. Es ist wichtig, sich nicht davon einschränken zu lassen, was Fremde über die eigene Person denken, doch trotz dieses Wissens interessiere ich mich auch dafür, was Personen, die ich nicht kenne, über mich denken.

#11. Which way do you face in the shower?
Ich stehe mit dem Rücken zum Duschkopf, da ich das Gefühl des den Nacken entlangströmenden Wassers so sehr mag.

#12. Do you have any 'weird' body 'skills'?
Nun ja, die "verdummende, verfettende, internetabhängige Jugend von heute" kann nur noch selten einen Radschlag, den ich aber noch beherrsche. Zählt das nun als merkwürdig?
Ich kann auch aus dem Stand rückwärts in die Brückenposition gehen, mit durchgedrückten Knien stehend mit meiner kompletten Handfläche den Boden berühren und sitzend ein oder sogar beide Beine hinter den Kopf klemmen. Letzteres sieht allerdings recht unvorteilhaft aus.

#13. What's your favorite 'comfort food'/food thats 'bad' but you love to eat it anyways?
Mit fast Food komme ich kaum in Kontakt, weshalb wohl Salzlakritz und Schokolade als meine Sünden zu nennen sind.

#14. What's a phrase or exclamation you always say?
Ja und? 

#15. Time to sleep- what are you ACTUALLY wearing?

Ich trage Nachthemdkleidchen im Frühjahr, wovon viele von Mutti geerbt wurden. Im Herbst und Winter trage ich meist (Satin-)Schlafanzüge und im Sommer schlafe ich - Skandal - in Unterwäsche oder nackt.


Bevor ich wieder wild mit Kleinholz um mich werfe, stelle ich es lieber der kompletten Leserschaft frei, sich dem Fragekatalog zu stellen. Oder auch nicht.
Denn ich will ja schließlich niemanden stören, der gerade mit dem Erlangen der Weltherrschaft oder ähnlich wichtigem beschäftigt ist.


Gruß,

Apfelkern

Kommentare:

  1. Das mit dem Herbert-Namen ist ja richtig richtig seltsam. Du scheinst aber ein interessantes Verhältnis zu deiner Schwester zu haben.

    Dass Eli die Abkürzung von Elefant ist, hab ich nicht mal innerhalb von 4 Sekunden gemerkt. :(
    Also schon recht kreativ..bzw. ich einfach nur blöde.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das Buch wär definitiv ein "Ich-les-es-ein-weiteres-Mal-Kandidat", aber ich "kann" das nicht. Muss mir immer ungelesene Bücher einflßen lassen.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frau Apfelkern, Ihre Beweglichkeit und Gelenkigkeit übersteigt meine Vorstellungskraft. Wir habe ich mir bitte vorzustellen, wie es aussieht, beide Beine hinter den Kopf zu klemmen? Ich bin geneigt, um ein Beweisfoto zu bitten, meinetwegen auch mit zensiertem Gesicht.

    Die Wahl der Nachtkleidung hat mich auch etwas überrascht. Vom Nachthemdkleidchen von Mutti über Satin-Schlafanzüge bis zur Nacktheit in zwei Sätzen ist das eine Sexappeal-Steigerung von 0 auf 100 in Rekordzeit. Tragen Sie denn im Bett Socken?

    Ich bitte, meine ausgeprägte Wissbegierde zu entschuldigen. ;)

    AntwortenLöschen
  4. NAEGA CHAEIL CHALA GA!! XD
    Ich liebe dieses Lied auch *__*

    und das mit dem auf dem Boden schreiben und arbeiten kenn ich nur zu gut. Das geht ein paar stunden und dann schläft mir immer der Po ein~

    Herbert find ich echt mal nen interessanten spitznamen. Den hab ich noch nie gehört.

    UND DANKEEE! fürs beantworten^^

    AntwortenLöschen
  5. Ein bisschen langweilig und ein bisschen bekloppt, aber sehr sympathisch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön. ^^
      Und damit hast du mich wahrscheinlich ziemlich treffend beschrieben.

      Löschen
  6. mir gefällt dein blog echt gut! xx

    ich bin jetzt dein regelmäßiger leser. du kannst ja mal auf meinem blog vorbeischauen, wenn du magst. ich würde mich über jedes kommentar freuen und natürlich auch, wenn dir mein blog gefällt und du regelmäßiger leser wirst.

    liebe grüße
    http://everyonewillleave.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  7. Oh, ich mag Fragen. Ich denke, ich hab am Wochenende Zeit.

    AntwortenLöschen
  8. ach, das find ich ja süß mit euren nicknames, du und deine sister!
    und ich finde ältere päärchen auch immer ganz rührend!
    oh, auf den boden! ja!!! ich liebe es, auf dem boden zu sitzen. und alles von dort aus zu machen!
    eine matratze auf dem boden ist das beste sofa!
    ah, noch ein song von david guetta.
    selbstsicher sein ist ne gute regel!

    AntwortenLöschen
  9. Die Frage mit der Dusche hat mich fast animiert, schwanzwedelnd den Stock aufzuschnappen und damit zu meinem Blog zu rennen. Aber nur fast... Stattdessen hier nur mein Gedanke dazu: Ich stehe mit dem Gesicht zum Duschkopf. Weil ich muss; denn nur so, indem man ganz akribisch jederzeit den Verlauf des Wassers im Auge behält, kann man bei meinem momentanen Badezimmer sicherstellen, dass nicht die Hälfte des Wassers über den Rand am Vorhang vorbei auf den Fußboden fleucht; man hat die Wahl, permanent den Duschvorhang zu justieren, oder hinterher das Bad zu wischen... Und ich dachte immer ein pet peeve sei das selbe wie ein pet-hate; etwas, worüber man sich mit vorliebe künstlich aufregt. Ein solcher Pet-Hate wäre im Falle meines Vaters "Coffee to Go". Kann er sich prima drüber aufregen, ohne Ermüdungserscheinungen. Was ich natürlich doppelt und dreifach lustig finde, weil ich ja nun mit genau damit mein Geld verdiene...

    AntwortenLöschen
  10. Habe die Zeit gefunden. http://www.han-man.blogspot.com/2012/02/fragmatisch.html

    AntwortenLöschen