Mittwoch, 2. November 2011

Telefon!

Hört man in der Bahn ein Telefon klingeln, so greift jeder sofort verunsichert in die Tasche, um sicherzustellen, dass es nicht das eigene war. Ich allerdings bin mir in 99,7% der Fälle sicher, dass es nicht mein Mobiltelefon sein kann.
Denn das verbringt etwa 350 Tage im Jahr in der Schublade.

Daher ist das musikalische Thema der Woche "Klingelton" recht kompliziert für mich, wo ich doch nicht einmal mehr weiß, wie das komische Ding klingelt. Es war irgendein jazziger Standardton.
Vielleicht wäre es eine Anregung, nach diesem Thema den Klingelton zu ändern, doch eigentlich sehe ich darin wenig Sinn, da ich es doch sowieso nahezu nie nutze. Ständig erreichbar zu sein ist im Alltag nicht notwendig und wenn nachts drei Männer über mich herfallen, habe ich auch keine Zeit zum Wählen des Notrufs mehr. Allein für Reisen wird das Teil eingepackt.

Vor kurzem habe ich es sogar geschafft, dass sich das simple Nokia völlig entladen hat, obwohl es ausgeschaltet war. Es muss wohl sehr lange in der Schublade geschlafen haben.

Wie auch immer - ein Klingelton muss her. Definitiv nichts nach dem Schema "Ey Aldah, deine Muddah ruft an" und "Achtung, Achtung, die bestgekleidete Person im Raum wird gebeten ans Telefon zu gehen" sowieso nicht. Bestenfalls individuell und nicht peinlich. Kompliziert.

Schließlich kam ich auf die Idee, Sofort von Knorkator zu benutzen, denn die Jungs haben zu fast jedem Thema das passende Lied.  Also suchte ich den Titel bei Youtube - vergeblich. Auch bei Grooveshark wurde ich nicht fündig. Da ich nicht weiß, wo ich noch danach suchen könnte, hätte ich fast beschlossen, ein anderes Lied zu nehmen. Das wäre aber nur meine zweite Wahl gewesen.

Während ich ein wenig vor mich hin prokrastinierte (schließlich soll ich mich eigentlich mit der Mathematik und spanischen Bedingungssätzen befassen), beschloss ich  einfach schon einmal zu duschen. Und während ich Zeit zum nachdenken hatte, überlegte ich erneut, wie ich das Problem lösen könnte und hatte einen Einfall: die Probehörenfunktion bei Amazon.

Wahrscheinlich kann ich diese nicht einbetten, aber zumindest einen Link zur Amazonseite kann ich anfügen. Dort sind 31 Sekunden des ungefähr doppelt so langen Titels zu hören. Es beginnt relativ langsam und in regelmäßigen Abständen ruft Sänger Stumpen "Sofort!". Mehr Text gibt es nicht.
Die Abstände zwischen seinen "Sofort!" - Rufen werden im Verlauf des Stücks immer kürzer, sodass die Forderung dadurch sehr eindringlich wird. Das ist eine klare Motivation, schnell das Telefon zu suchen. Andererseits finde ich es sehr amüsant, dass ein Telefon mit diesem Klingelton regelrecht darum betteln würde, dass man zu ihm kommt.  Und zwar sofort.

Nun gut, der Link zur Amazonseite ihrer CD: linke Maustaste, bitte

Ein wenig runterscrollen und schon ist die Probehörenliste in Sicht. Der gefragte Titel ist Sofort, der letzte des Albums.

Diese Lösung ist eher provisorisch und daher wäre ich auch sehr dankbar, wenn eine gute Seele einen anderen Weg wüsste, den Titel zugänglich zu machen und das vielleicht sogar in ganzer Länge. Denn so wie ich es jetzt gelöst habe, hört sich doch nur einer von zehn Menschen auf diese umständliche Weise den Spaß an.

Apfelkern

Nachtrag: Vielen Dank an Michael, der doch tatsächlich den Song bei Grooveshark gefunden hat. Leser, die sich mit solchen Dingen auskennen, sind mir stets willkommen!

Daher präsentiere ich stolz: Knorkator




Übrigens sind auch Leser ohne jeglichen technischen Sachverstand jederzeit gern gesehene Gäste.

Kommentare:

  1. "Sofort" gibt´s auf grooveshark. Die Suchfunktion der Seite scheint manchmal zu spinnen. Hatte ich auch schon. :-)

    http://grooveshark.com/#/s/Sofort/4aLfuK?src=5

    Die Idee mit dem drängelnden Klingelton ist nicht schlecht.

    AntwortenLöschen
  2. Den habe ich auch, der ist toll! ^^

    AntwortenLöschen