Montag, 25. Juli 2011

Nur ein kleines Stückchen Seide...

Ein delikates Thema biete uns heute Konna mit seinem Projekt 52. Ich freue mich schon auf die bald bei mir eintreffenden Klicks der verzweifelten Singles, die das Internet auf der Suche nach Zärtlichkeit und nackten Leibern durchstreifen und präsentiere damit stolz das Thema der Woche: Sex.

Puh - welches Lied bietet sich wohl an? Ein Lied aus einer Filmszene mit Erotik vielleicht oder doch etwas, das mir romantisch genug erscheint, um selbst dazu aktiv zu werden? Nun ja.
Titel wie S.E.X. von Nicklelback wären zu offensichtlich passend. Außerdem mag ich genannten Titel nur bedingt.

Aus meiner Ratlosigkeit half mir schließlich Knorkator. Die guten Jungs berichten nämlich in einem ihrer Werke von ihrer Erfahrung mit GV.



Ja, ja, ich weiß schon: sie sind alt, machen gechmacklose Texte und finden sich dabei auch noch toll. Eines ihrer Alben heißt deshalb passend Tribute to uns selbst. Aber genau das schätze ich an ihnen.
Ich bin aber überzeugt, dass tief in ihrem Inneren ist Knorkator eigentlich lieblich und friedlich sind. Man glaubt mir nicht?

Seht euch dieses Bild an und wundert euch, dass diese drei Engelchen über Geschlechtsverkehr singen.

Apfelkern

Kommentare:

  1. Wuaaaah! Geil! Ich könnte dich gerade abknutschen! :D

    Das war der Song, den ich eigentlich im Sinn hatte, als das Thema vorgeschlagen wurde. Leider hatte ich ihn dann vergessen. Umso schöner, dass du ihn gepostet hast!

    Knorkator sind super! Hab sie sogar schon live sehen können. Und hinter den kindisch/geschmacklos anmutenden Texten steht eigentlich immer eine intelligente Aussage. Man muss eben richtig interpretieren. Das sind so gute Jungs. Freue mich, dass sie doch wieder ein neues Album rausbringen.

    Und danke für das Posten dieses Songs! :D

    AntwortenLöschen
  2. @Konna
    Gern geschehen.Ich freue mich wirklich, dass ich dir mit meiner Wahl solche Glücksgefühle bereiten konnte.

    Oh ja, auf das neue Album warte ich auch schon ungeduldig.Und es gibt mir die Gelegenheit die Jungs live zu sehen. Nach der (Auf)Wiederhören-Tour ärgerte ich mich ziemlich, nie bei einem ihrer Konzerte gewesen zu sein.
    Diese Chance verpasse ich nicht - ich habe sogar schon die Karte!

    AntwortenLöschen
  3. Pff, die Texte sind doch nicht geschmacklos *g*

    Sehr schöne Auswahl, Frau Apfelkern!

    AntwortenLöschen
  4. Hey. :)))
    Bock auf einen Tääääg? =) Habe Dich ausgewählt. :P

    AntwortenLöschen
  5. Ih, Sex!
    Also ich hätte ja ein Lied gewählt das auf Sexten aufgebaut ist aber da kenne ich keines.

    AntwortenLöschen
  6. @Tüdellütti
    Waah! Ich leide unter chronischer Musiktheoriephobie bedingt durch negative schulische Erfahrungen. Und da kommst du mir mit Sexten - ja bist du denn des Wahnsinns?!

    Immerhin kennst du kein Lied, das solch ein Teufelszeug enthält.Wär ja noch schöner.

    AntwortenLöschen
  7. Ich muss zugeben mir noch nie wirklich was von Knorkator angehört zu haben, auch wenn ich der Musikrichtung bestimmt nicht abgeneigt bin.

    Im ersten Moment musst ich auf jeden Fall an JBO denken, die zum diesem Thema sicherlich auch gut passen würden. ^^

    AntwortenLöschen
  8. omg hör zum erst mal von den xD wie der singt immer diese lange Betonung :D nice

    AntwortenLöschen
  9. Aaaaaaahahaaahahahaaa, wie geil! Ich kannte von Knorkator bis gerade eben nur den Namen, aber der Liedanfang ist ja schon mal gleich große Klasse. Danke für das Schließen dieser klaffenden Kulturlücke. Ich brech zusammen hier. Lachtränen! Röchel! Der Geschlechtsverkehrchor! Der Pathos!

    AntwortenLöschen