Mittwoch, 31. Dezember 2014

Oh, das war's schon? Mein Jahresrückblick 2014

Noch bin ich irgendwie in dieser Schwebe zwischen Weihnachten und Neujahr. Keine wirklichen Termine, nur Treffen mit all meinen Lieben und Zeit für mich. Man hat das Gefühl, dass man endlos viel Zeit hat.
So endlos ist das ganze aber nicht, denn das neue Jahr steht schon vor der Tür. 2015 - für mich klingt diese Zahl noch unheimlich futuristisch aber tatsächlich sprechen wir von einem Datum, dass ich in weniger als zwei Tagen regelmäßig schreiben muss. Wenn ich denn mal daran denke, nicht noch 2012 hinter Tag und Monat zu kritzeln...

Am Ende eines Jahres ist es inzwischen fast Tradition, einen Jahresrückblick auf dem Blog zu machen. Ursprünglich war es mal ein TAG, den ich aber im Laufe der Zeit verändert habe. Na dann, auf zum vierten Jahresrückblick auf meinem Blog. 

2014 zum ersten Mal getan?
Ich bin zum ersten Mal ohne meine Eltern oder eine Schulgruppe ins Ausland verreist und das dann gleich zwei mal. Im März war ich in Prag, im Oktober waren wir in Amsterdam. Es war aufregend und toll, wir haben viel entdeckt, Spaß gehabt und ich denke unendlich gerne an diese Zeit zurück.
In diesem Jahr habe ich zum ersten Mal mein Haustier beerdigen müssen, nach (ungefähr, können auch mehr gewesen sein) 19 Jahren musste uns im Sommer leider unsere Katze verlassen. Außerdem habe ich zum ersten Mal einen Pullover fertig gestrickt und war ganz mutig bei einem Bloggertreffen mit dabei, was sich als richtig tolle Erfahrung herausgestellt hat.
Auch ein Höhepunkt des Jahres: ich habe zum ersten Mal Sternschnuppen gesehen!
Etwas, das ich auch unbedingt erwähnen möchte, ist, dass ich zum ersten Mal eine Menstruationstasse ausprobiert habe und sie einfach nur genial finde. Bequemer, praktischer und auch noch umweltfreundlicher als alles, was ich sonst noch an entsprechenden Hygieneartikeln probiert habe. Ich kann es nur empfehlen!

2014 nach langer Zeit wieder getan?
Nach eine Jahr Abstinenz war ich wieder im Meer baden, habe endlich wieder am Berliner Halbmarathon und dem Nachtlauf über 10 Kilometer teilgenommen (aber als Skater - ich bin ja nicht irre und laufe die Distanz freiwillig!). Da das meine "Leider nicht getan" Punkte des letzten Jahres waren, bin ich besonders froh, dieses Jahr genau diese Dinge getan zu haben. 
Und ich war seit langer Zeit wieder Eislaufen und habe mich darüber sehr gefreut!

2014 leider gar nicht getan?
Öhm - spontan fällt mir nichts ein, das ich leider nicht getan habe. Vielleicht wäre hier zu erwähnen, dass ich leider nicht mit meiner Familie in den Urlaub gefahren bin aber das ist ab einem gewissen Alter einfach so.

Worte des Jahres?
Narf, Lakritze, Prüfung, Reise

Zugenommen oder abgenommen?
Weder das eine noch das andere. Ich bin schwer aber nicht fett - wie immer. 

Stadt Städte des Jahres?
Berlin und Leipzig

Alkoholexzesse?
Ein weiteres Jahr, in dem ich nicht betrunken war. Der Lakritzlikör auf dem Bloggertreffen schmeckte legendär gut, Cider ist ein tolles Getränk und zu Whisky, Baileys oder Amarula sage ich in Maßen auch nicht nein.

Haare länger oder kürzer?
Wie immer. Deshalb lohnt sich diese Kategorie im Jahresrückblick für mich auch eigentlich überhaupt nicht. 

Mehr ausgegeben oder weniger?
Mehr. Es galt ein kaputtes Handy zu ersetzen, es gab viele wunderbare Konzerte und auch Reisen, die an sich aber doch nicht so teuer waren wie erwartet.

Krankenhausbesuche?
Ich selbst war als Patient nicht im Krankenhaus sondern nur als Student. Anfang des Jahres haben wir meinen Opa im Krankenhaus besucht, doch inzwischen geht es ihm zum Glück wieder gut.

Verliebt?
Ja! In Sachen Beziehung war es ein sehr entspanntes und schönes Jahr. Keine Dramen, stabile Beziehung und eine Person, bei der man Ruhe findet, wenn mal alles drüber und drunter geht. Ich genieße das sehr.

Most called person?
Mutti. Da sie kein Smartphone hat, erreicht man sie nur so wirklich. Ansonsten vermeide ich Anrufe eigentlich so weit es geht.

Die schönste Zeit verbracht mit?
Meinen Freunden, meiner Familie, meinem Freund. Und nicht zu vergessen: mit mir selbst - ich war schließlich immer mit dabei, wenn ich schöne Dinge erlebt habe.

Die meiste Zeit verbracht mit?
Mir selbst, dem Studium und meinen Kommilitonen, meiner Familie und meinem Freund. 

Song des Jahres?
In diesem Jahr sind The Drums meine wahrscheinlich meist gehörte Band neben den Klassikern wie Placebo, System Of A Down, Paramore oder Knorkator (deren neues Album mir dieses Jahr nicht so gut gefallen hat wie ich gehofft habe). Besonders gern mag ich ihr Lied Book Of Revelation
Ansonsten mochte ich auch Into The Wild von Bonaparte sehr. Es unterscheidet sich extrem von ihren anderen Liedern und ist einfach wunderschön. Ich war nicht ohne Grund in diesem Jahr bei zwei Konzerten der Gruppe.

Buch des Jahres?
Besonders gut gefallen haben mir Das Große Los von Meike Winnemuth und Das Geisterhaus von Isabel Allende.

TV-Serie des Jahres?
Ich habe 2014 die Serie True Blood komplett abgeschlossen und bin auf der Suche nach Ersatz auf Game Of Thrones gestoßen. Immer großartig ganz egal in welchem Jahr und ob nun einzeln oder in er korrekten Reihenfolge ist Little Britain.

Erkenntnis des Jahres?
Das Leben ist viel leichter, wenn man sich selbst nicht unnötig viel Stress macht sondern im Voraus plant und erledigt statt zu prokrastinieren.

Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?
Mit Angina tonsillaris, Fieber und allem, was man sich dazu nettes vorstellen kann, am ersten gemeinsamen Jahrestag krank im Bett zu liegen, diverse Bahnstreiks und dass mein Handy durch ein herabfallendes iPhone zertrümmert wurde.

Schönstes Ereignis?
Meine Reisen nach Prag, Amsterdam und Usedom und die Weihnachtszeit. 

Hast du dich äußerlich in diesem Jahr verändert ?
Ich habe an meinem rechten Ringfinger von Stricken an der Stelle, wo die Nadel am Finger reibt, Hornhaut bekommen. Ansonsten: nein.

Hast du dich innerlich verändert ?
Ich bin inzwischen selbstsicherer als vorher, was vor allem in Prüfungssituationen und bei anstrengenden Patienten wichtig ist.

Filme, die du besonders gut fandest?
Filme? Öhhhhmmm…

Hast du 2014 neue Freunde gefunden ?
In diesem Jahr habe ich eine neue Strickfreundin gefunden, mit der ich Wolle färbe und den aktuellen Stand des Strickprojektes austausche und davon abgesehen noch viel mehr mit ihr unternehme. 

Hast du ein neues Hobby dazu gewonnen?
Ich habe angefangen, wieder mehr zu häkeln aber ein neues Hobby würde ich es nicht nennen. Moment, zählt Bloggertreffen besuchen als Hobby, wenn ich die Absicht habe, diese Tätigkeit fortzusetzen?

Hat das Bloggen dich verändert? 
Ich war zum ersten Mal bei einem Bloggertreffen dabei, habe viele tolle Menschen kennen gelernt, ich habe mit einer Bloggerin gegenseitig einen Adventskalender füreinander gestaltet und beim Bloggerwichteln teilgenommen. Bloggen ist seit fast vier Jahren Bestandteil meines Alltags und ich möchte es nicht mehr missen. Und ja, das beantwortet die Frage nicht.

Wie wird dein Bloggerjahr 2015? 
Ich freue mich aufs Bloggen, möchte aber nicht versprechen, dass ich aktiver bin als in diesem Jahr. Ein paar schöne Ideen habe ich schon, der Rest wird wie immer sehr spontan.

2014 war mit einem Wort in sechs Worten?
Zu schön um wahr zu sein

Bist du glücklich, dass 2014 bald vorbei ist?
Nicht wirklich. Es war ein gutes Jahr für mich. Keine grundlegenden Veränderungen, stabile familiäre und persönliche Beziehungen, keine großen Streits aber stattdessen Reisen, bestandene Prüfungen und die Erkenntnis, dass man mehr alte Freunde hat, als man gedacht hätte.

Was wünscht du dir für das neue Jahr? 
Ich wünsche mir, dass es so gut weiter geht.

Vorherrschendes Gefühl für 2015?
Ungläubigkeit, dass 2014 schon vorbei ist. Und Vorfreude auf ein weiteres Jahr mit all den Menschen und Dingen, die ich 2014 so sehr genossen habe. 

Ganz egal ob ihr noch eine wilde Party plant oder einen eher ruhigen Abend so wie ich: kommt gut ins neue Jahr und genießt den letzten Tag des Jahres noch einmal ausgiebig. Guten Rutsch und wir lesen uns nächstes Jahr!

Apfelkern

Kommentare:

  1. Ein schöner und vor allem persönlicher Rückblick! Vor allem die Reisen ohne elterliche Aufsicht waren sicher toll!

    Ich wünsch dir ein mindestens genauso tolles Jahr 2015!!
    Rutsch gut rein!

    ..und Glück auf! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsche dir auch ein erfolgreiches neues Jahr und dass du auch gut rein kommst. Auf weiteres so fleißiges gegenseitiges Lesen im nächsten Jahr!

      Löschen
  2. Ein toller Jahresrückblick!
    Ich wünsche dir auch einen guten Start ins neue Jahr
    und freue mich schon auf viele Posts von dir 2015 :)

    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Ich hoffe, dass ich mich zu besagten vielen Posts motivieren kann. Man liest sich!

      Löschen
  3. Dir auch ein frohes, gesundes neues Jahr!
    Und, dass viel Stoff für neue Blogeinträge geliefert werden möge...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön!

      Hab ein ruhiges Jahr ohne viele Beziehungsdramen, Babystress, nervige Verwandte, dumme Mitmenschen und überhaupt. Ich hoffe, dass du in dieser Ruhe dann auch noch Stoff für Blogposts findest...

      Löschen
  4. Ich wünsche dir einen Schönen Tag! Bei mir läuft gerade eine riesen Blogvorstellung + Verlosung, dein Blog ist sehr interessant, ich würde mich über dein Interesse freuen.

    Allerliebste Grüße
    Geena Samantha
    http://mintcandy-apple.blogspot.de/2015/01/riesen-blogvorstellung-verlosung.html#comment-form

    AntwortenLöschen