Samstag, 10. März 2012

Dampfgegart

Ursprünglich wollte ich einen sinnvollen, tiefgründigen Post produzieren. Dann stand ich jedoch mehrere Stunden lang in der Küche, sodass mein Hirn von dem ganzen Dampf völlig benebelt als Maximalleistung heute das Einfügen von Bildern und deren Kommentierung vollbringen kann. Na dann mal los.

Mit einem Berg von Töpfen, zu dekorierenden Tellern und einem Kochbuch begann alles.


Eine nackte Torte, schon wieder. Jedoch ist diesmal der zweite Boden durch die leckere Waldbeerencreme ein wenig verdrückt und eingedellt worden.


Die fertig verkleidete Torte. Hübsch und doch immer noch im Inneren die gleiche. Man soll sich doch nicht von Äußerlichkeiten blenden lassen!


Aufgeschnitten. Tja, der zweite Boden ist wirklich ordentlich schief geworden. Geschmeckt hat sie trotzdem.


Der Zupfkuchen wurde neben der prächtigen Torte kaum beachtet und das obwohl er mir sogar besser schmeckte. Schließlich esse ich eigentlich gar nicht besonders gern Torten; ich backe sie nur mit Vorliebe. Das glaubt mir auch keiner.


Asiatische Suppe mit Chili, Kokosmilch, Glasnudeln, Pilzen, Möhrchen, Lauch und dazu Krabben. Letztere nur für die Verwandtschaft, nicht für mich. Das ist wahrscheinlich die Art Suppe, die ich am liebsten mag: asiatisch und scharf.


Mousse au chocolat ist gar nicht so aufwendig wie man denkt und schmeckt doppelt so gut wie in der Vorstellung. Zumindest geht es mir immer wieder so. Dazu die Himbeersauce und schon
erlebe ich einen akuten Anfall von Speichelfluss. Wie gut, dass noch ein wenig Mousse im Kühlschrank steht.


Abschließend etwas aus der Nonfood-Abteilung. Ich habe ein blaues Herz gehäkelt, weil ich nachdem ich in gefühlt tausenden Posts auf Handarbeitsblogs diese schon bestaunt hatte, herausfinden wollte, ob ich auch zu deren Produktion fähig bin. Bin ich, doch noch ist das Ergebnis ein wenig schiefer als es sollte. Kurz darauf wurde es an meine Oma weiterverschenkt.

Den Apfel habe ich geklöppelt und zwar nach einem selbst erstellten Klöppelbrief. Ja, da schwingt Stolz in den Worten. Auch dieses Werk werde ich nicht behalten, sondern an einen großen Freund der Apple Produkte verschenken.



Und nun werde ich mein Hirn mit etwas Ovid lüften. Wird ja auch mal Zeit.

Apfelkern

Kommentare:

  1. Bei solchen Bildern sammelt sich förmlich mein Speichel im Mund zusammen.
    Sehr schön, was du aus deinem Tortenbacktalent so alles machst.

    AntwortenLöschen
  2. /me so: http://s1.directupload.net/images/120311/q6lw7jzp.jpg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber du wischst das dann auch wieder weg, oder?

      Löschen
    2. In diesem Zustand garantiere ich für nichts. ;)

      Löschen
  3. Deine Koch/Backkünste sind echt beeindruckend. Ich habe jetzt irgendwie Hunger auf Mousse au chocolat.

    AntwortenLöschen
  4. Na super, nun abe ich Tortenhunger und habe keine Torte im Haus...Ich habe ehrlich gesagt noch nie eine Torte gebacken.Ich bin eher der Kuchen- und Plätzchenbäcker.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  5. Also von dem Zupfkuchen würde ich auch ein Stück nehmen falls noch etwas übrig ist. Vielleicht als Nachtisch zu einer Schale Suppe (für mich gerne auch ohne rosa Würmer). Sieht wirklich köstlich aus!
    Ach und ganz nebenbei - was wurde denn gefeiert?!?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anlass der Kochorgie war der 82. Geburtstag meiner Oma.

      Löschen
  6. wie gut du das kannst *__* faszinierend. das war sicher äußerst schmackhaft. ^.^

    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  7. Wenn Weltherrschaft durch den Magen geht, wärst du schon lange unumstrittener Herrscher der Welt. Vielleicht auch unserer Galaxie ;).

    Viele Grüße, Pearl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fühle mich geehrt und erröte dann mal ganz unauffällig ...

      Löschen
  8. Uuuuhhhh, das sieht sehr lecker aus. Da muss ich mich echt zusammenreißennicht schwach zu werden. Das passt doch im Moment so gar nicht in meinen Ernährungsplan. >___<

    AntwortenLöschen
  9. yummie! :)
    da möchte ich jetzt gerne reinbeissen!
    der apfel ist süß geworden! das war bestimmt harte arbeit. respekt.
    und da ist ja auch das blaue häükelherz, grins. :)

    AntwortenLöschen