Montag, 9. Januar 2012

It's a damn cold night

Zu den aktuellen Temperaturen passt das Thema nicht, doch jahreszeitlich liegt das Projekt 52 der Gedankendeponie mit dem Thema Kälte genau richtig.
Meine Erstidee Wenn der Winter kommt habe ich schon zum Thema "Romantik" verheizt (denn zwei Menschen+Kälte = Romantik vorm Kamin), doch die nächste Idee war sofort einsatzbereit: I'm With You von Avril Lavigne.

Ich kenne das Lied schon ewig. Es war eines der ersten Videos, dss ich mir heimlich angesehen habe, nachdem ich das Passwort des Fernsehers geknackt hatte. Wie aufregend MTV sein konnte, wenn man es in minimaler Lautstärke im Dunkeln mit der ständigen Angst, die Eltern könnten gleich das fernsehende Kind entdecken, konsumierte.

Was hat der Titel mit Kälte zu tun?
Im Video liegt eindeutig Schnee und wenn ich sie mit kurzen Hosen durch diesen laufen sehe, wird mir schon kalt. Und ich muss an die Kälte des Alleinseins denken. Nicht die Einsamkeit in dem Sinne, dass niemand anwesend ist, sondern das Fehlen von Personen, von denen man geliebt wird. Eine verdammt kalte Nacht.

Außerdem liebe ich das Gefühl, dass das Lied in mir auslöst.


Kälte ist mir so viel lieber als Hitze!

Apfelkern

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eines meiner Lieblingslieder. Ich liebe ihre Musik, auch wenn sie mit ihrer dritten "Girly-Pop-Scheibe" meiner Meinung nach ins Klo gegriffen hat. Das vierte Album ist wieder einmal eine dolle Sache! Doch dieses Lied kann sie nicht toppen.

    AntwortenLöschen
  3. hihi, das is mal wieder witzig, wie sehr sich unser musikgeschmack ähnelt. ;) habe grad den artikel für morgen geschrieben und, was hab ich gewählt? na, wenn der winter kommt. kicher.
    mit avril hingegen kann ich gar nicht viel anfangen. tscha, so sind die geschmäcker. ;)

    AntwortenLöschen