Donnerstag, 30. Juni 2011

Schon mal was von Gleichberechtigung gehört?

Wenn man sich durch diverse Blogs klickt, liest man oft über Einkäufe in Drogerien. Genannt werden oft dm und Müller. Anfangs verstand ich gar nicht, von welchen Geschäften die Rede ist. Denn ich kannte nur Rossman.

Schließlich fand ich doch den Weg in ein dm und war verzückt. Soweit der kurze Eindruck reicht war alles positiv: Bioware, ein sauberes Geschäft, gute Beleuchtung, keine nervige Musik, Tester bei den Kosmetikartikeln und sogar ein Wasserspender für die Kunden. Wie hatte mir das achtzehn Jahre lang entgehen können?

Ich stellte Nachforschungen an und entdeckte die sehr ungleiche Verteilung der Drogeriefilialen in Deutschland.

Zuerst Rossmann:
Die Filialen sind recht homogen verteilt, nur in Mecklenburg Vorpommern, in Badenwürttemberg, Brandenburg und Thüringen und Hessen ist die Dichte der Standorte etwas geringer. Daher ist für mich als Brandenburgerin auch noch ein Rossmann in etwa 12 km Entfernung vorhanden.

Nun zu den Müller Drogeriemärkten, die für mich ja völliges Neuland sind:
Was soll man denn dazu sagen?! Die neuen Bundesländer, die inzwischen auch nicht mehr so neu sind, stechen dadurch hervor, dass es dort deutlich weniger bis gar kein Müller gibt. Spontanes Einkaufen sieht anders aus. Hier wird Einkaufen bei Müller eher ein Nachmittags- bis Tagesausflug.

Dm bietet leider keine so schöne Deutschlandansicht an (zumindest habe ich keine gefunden), doch auch hier wird durch Stichproben wieder einmal klar, was sich auch schon bei Müller zeigte. Ostdeutschland fehlen die dm Filialen. Ganz selbstbezogen wählte ich einen Ausschnitt aus dem Raum Berlin und Umgebung zur Veranschaulichung:


In Berlin selbst herrscht kein Mangel an dm Filialen, doch im Umland wird wahrscheinlich nur jeder Dritte oder weniger dm kennen, weil es das dort einfach nicht gibt.


Fazit:  
Es kann doch nicht sein, dass man immer noch derartige Strukturunterschiede zwischen Ost-und Westdeutschland finden muss! Da muss eindeutig etwas verändert werden. Und ja: meine Unterschrift auf der Petition für ein dm in meinem Dorf ist euch sicher.

Kommentare:

  1. Das ist interessant! Vor allem dachte ich hier gibts kein Müller, aber das ist wohl nur hier in der Stadt so.

    Hast du Lust auch IhrPlatz rauszusuchen? Da hab ich auhc das Gefühl das ist sehr ungleich!

    AntwortenLöschen
  2. @Yours Sabrina
    Was zum Teufel ist denn nun auch noch IhrPlatz?! Davon habe ich noch nie gehört. Scheint wirklich so, als gäbe es das "auf dem Land" (15 km weit weg von Berlin, öhöm) auch nicht.

    AntwortenLöschen
  3. Das ist mir auch schon aufgefallen. :)
    Ihr Platz ist auch geil. :) Aber Müller kannte ich auch eeewig nicht...:D

    Ich liebe übrigens deinen Blog und überreiche Dir ein persönlichen Award, den es nicht so richtig gibt, ja? *Überreiche Award, den es nicht so richtig gibt* :) ♪ ♫ Congratulations. :) Du hast mich voll überzeugt. Genug gelabert. :P

    AntwortenLöschen
  4. Mensch, in Sachen Drogeriemärkte musst du noch viel lernen. Wie kannst du denn nicht IhrPlatz kennen? Du hältst dich trotz der Nähe wohl doch nicht so oft in Berlin auf wie ich angenommen hatte. Dabei hat die große, fremde Stadt so einiges zu bieten.

    Das erste Mal hab ich aber auch was von Müller gehört, als ich auf einer Klassenfahrt im Süden unserer Republik war. Gibts zwar auch in Berlin, kannte ich aber vorher nicht.

    Obwohl das Einzige, was mich richtig stört, ist wirklich die Tatsache, dass es in Brandenburg so gut wie kein dm gibt und schon gar nicht bei uns. Nur Rossmann und Schlecker (die beiden ramschigsten und unsympathischsten Drogerien) sind überall bei uns vertreten.
    dm for the win!

    AntwortenLöschen
  5. Müller kannte ich lange Zeit auch nur vom Hörensagen, und das obwohl ich in Österreichs Hauptstadt Wien wohne -_- Vielleicht gibt's hier sogar eine Filiale und ich weiß bloß nichts davon?
    Als ich jedenfalls zum studieren nach Krems gezogen bin, war ich ganz erstaunt dass ich in dieser verhältnismäßig doch recht kleinen Stadt in der Fußgängerzone einen Müller entdeckte. DM gibt es dort übrigens auch.
    Ich weiß gar nicht wie es bei uns in Österreich ist, aber DMs gibt's zumindest hier in der Gegend recht viele. Wobei hier in Wien widerum ist die Dichte auch nicht so hoch... interessantes Thema!

    Danke für deinen Kommentar bei meinem Kuchenrezept :D
    Für Ribisel hab ich allerdings noch ein besseres Rezept (das ich bis dato in Ermangelung von Ribiseln/Johannisbeeren) nicht posten konnte... Einfach einen Mürteigboden herstellen und auf einem Blech oder in so einer runden Kuchenform etwa 5-10mm dünn ausgerollt ausbreiten... dann kurz im Backrorh vorbacken (dauert ja nur etwa 10 Minuten bis der durch ist, also so etwa 7 Minuten müssten reichen denke ich)... dann kommt, wenn ich mich recht erinnere, eine dünne Scicht Marmelade/Konfitüre auf den Boden, dann die Ribisel, und dann obenauf (evtl leicht gezuckerter) Eischnee! Das ganze kommt dann nochmal kurz ins Backrohr, bis der Schnee goldgelb wird.
    Ich hab das Rezept so jetzt leider nicht 100% genau im Kopf aber wenn du interesse hast kann ich heute Mal bei meinen Eltern nachsehen ^^

    AntwortenLöschen
  6. Wie abgelegen musst du denn wohnen? Ich hab keine Probleme beim Suchen aller aufgenannten Filialen. (Verwöhntes Stadtkind)

    Schau dir ansonsten die Primark-Verteilung an. Primark sagt dir vermutlich auch nichts, aber es ist ganz ärgerlich, (noch) keins zu haben, während z.B. Gelsenkirchen (!!) eins hat.

    AntwortenLöschen
  7. @T.
    Eigentlich wohne ich gar nicht so abgelegen. Es gibt hier alle möglichen Supermärkte von Netto über Edeka, ALDI und Kaisers, doch die lokal vorherrschenden Drogerien sind einfach Schlecker (davon sogar zwei im Dorf) und Rossmann.
    Primark kenne ich allerdings, der Post dazu ist schon fertig. Sei gespannt auf morgen.

    AntwortenLöschen