Montag, 16. Mai 2011

Ich kämpfe für das ß

Oh wie großartig es doch ist!
Zu Fuss ging Markus über die grosse Strasse zum Fussballplatz, wo er sicher viel Spass mit seinen Freunden haben würde.

Kommt euch an diesem Satz etwas merkwürdig vor? Das liegt wohl daran, dass ich das scharfe S durch ein doppeltes ersetzt habe. Immerhin fällt einigen noch etwas auf.

In letzter Zeit stelle ich nämlich erschrocken fest, dass ein ß zur Rarität geworden ist. Es wird jetzt auf der Liste der bedrohten Arten geführt.

Auch ich schreibe das "dass" nicht mit ß, weil ich nach der alten neuen Rechtschreibereform die Grammatik beigebracht bekommen habe. Doch viele anderen Wörter behalten bei mir klassisch das ß. Ich finde, dass wir uns diesen besonderen Buchstaben erhalten sollten, weil er eine Besonderheit der deutschen Sprache und in sonst keiner anderen Sprache zu finden ist. Aber weil man ja heutzutage globalisiert ist und auch ein Kanadier meine Adresse verstehen und schreiben können muss schreibt man Strasse.

Jedoch sind wir mit diesem Verhalten ziemlich allein - denn die Skandinavier behalten auch ihr durchgestrichenes o und die Franzosen das c mit der Schleife unten dran.
Also rettet das ß und benutzt es.

Gruß

Apfelkern

Kommentare:

  1. Also ich bin ja auch so ein kleiner Rechtschreibfreak und mag es gar nicht, wenn man das "ß" nicht benutzt.

    Ein wirklich schöner Blog, den du hast, da verfolge ich dich doch gerne! :)

    AntwortenLöschen
  2. Strasse ist doch sowas von FALSCH - denn der Denkfehler ist ja wohl, dass ALLE ß durch ss ersetzt werden! Ich kenne den Wortlaut der Regel nun nicht genau (ja, google könnte helfen), aber die ß am Ende des Wortes werden ersetzt und bei den kurz gesprochenen vokalen (Kuss, Fluss, Hass..) im Gegensatz zu Gruß (u lang gesprochen). Daher heißt es auch Fußball. Ich hofef, das wusstest du, als du den Eintrag geschrieben hast: ansonsten schlecht recherchiert!!! Und zwischen Masse und Maße ist ja wohl ein Unterschied. Und es heißt noch IMMER Straße, es sei denn, es ist in Kapitälchen geschrieben STRASSE, weil es da (noch) kein großes ß gibt. Siehe
    http://www.faz.net/s/RubCD175863466D41BB9A6A93D460B81174/Doc~E8413EAB3A5C44010A3B56F887612BE8D~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    AntwortenLöschen
  3. eigentlich wäre es auch "richtiger" gewesen, wenn das ß nicht durch ss, sondern sz (Fusz, Kusz) ersetzt worden wäre, Das ist nämlich der Ursprung des ß. Und es ist also falsch von dir zu behaupten, dass unserer Sprache das ß verloren geht. Das trifft nur bei in diesem Gebiet schlecht gebildeten Menschen zu.

    AntwortenLöschen
  4. @Klebeband
    Schön, dass dich der Post zum Nachdenken gebracht hat.Natürlich ist mir klar, dass in das Wort Straße ein ß gehört. Das von mir benutzte Stilmittel heißt Ironie.

    Danke für den Hinweis zu den Kapitälchen. Wahrscheinlich denken deshalb einige, das Wort Straße würde auch ohne ß funktionieren.

    Ich freue mich immer über kritische Leser. Falls du aber perfekt recherchierte Artikel suchst, bist du besser bei der FAZ aufgehoben, da ich den Blog freizeitlich führe und es mir mehr um den Denkanstoß als um Perfektion geht. Du bist herzlich zum weiteren Lesen eingeladen.

    AntwortenLöschen
  5. Danke, danke, danke! :D Dein Post spricht mir ja SOWAS aus der Seele! Mal davon abgesehen, dass Otto Orthografiehasser oft das "ß" zugunsten anderer Buchstaben unter den Tisch fallen lässt - damit habe ich ja inzwischen leben gelernt. Aber es regt mich tierisch auf, wenn ich sehe, wieviel Firmen z.B. in Produkt-Namen das "ß" den Seltenheitstod sterben lassen. Und bei Nachfrage kommt dann sowas wie künstlerische Freiheit o.ä. Und dann wundern sich manche Eltern, woher ihre Kinder so manche Rechtschreib-Eigenheiten haben - es wird ihnen ja nur falsch vorgemacht! Fast genauso schlimm finde ich es, wenn Leute nicht wissen, wann sie "s", "ß" und "ss" schreiben müssen und dann einfach den Zufall walten lassen. Tststs. Könnt ich mich aufregen...nu ists aber wieder gut^^

    Schöner Blog übrigens! Fühl dich verfolgt ;)

    LG aus dem Erzgebirge,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. IRONIE - achso, im Schriftlichen ist das manchmal nicht so gut identifizierbar wie bei Gesprächen, da hat man noch die Mimik und die Betonung :)
    Ja, ich wollte dich nur auch beruhigen, dass es das ß weiterhin geben wird ;) Ich finde deinen Blog inhaltlich gut, hebt sich von dem anderen Schmink-Zeugs-und-Klamotten-Blogs ab. Viel Freude noch am Bloggen!

    AntwortenLöschen
  7. @ Klebeband
    Gut, dass das Missverständnis geklärt wurde. Danke sehr für das Kompliment und noch viel Spaß beim Lesen.

    AntwortenLöschen